Kalchofenstrasse 42 I CH-3415 Hasle b.B. 034 435 04 17 info@carrosserie-sutter.ch

Leuchtlack bringt Farbe ins Lackiererleben

Farbiges Licht für Architektur, Interieur und Design

Informationstafeln
Informationstafeln
Kennzeichnung
Kennzeichnung
Sicherheitshinweise, Flucht und Warnschilder
Sicherheitshinweise, Flucht und Warnschilder
Reklame, Displays
Reklame, Displays
Kunst
Kunst
Prototypping
Prototypping
Tuningbranche
Tuningbranche

Die Colortron – Lichttechnologie zeichnet sich durch ihre Designvielfalt aus, die mit verschiedenen Applikationstechniken auf unterschiedlichen Untergründen aufgetragen werden kann. Bei konvexkonkaven Oberflächen kommt nur die Spritztechnik (Lackierpistole) in Betracht. Für diese Anwendung haben wir ein Koffer-Starterset konzipiert. In diesem sind alle Lackmaterialien (Wasserbasis) sowie elektrische Bauteile mit Kontaktanschlüssen enthalten. Die Kunst ist es, bei 3D Flächen den Leuchtlackaufbau so gleichmäßig wie möglich zu applizieren. Dies erfordert einen gleichmäßigen Abstand zum Objekt, sowie gleichbleibende Geschwindigkeit bei der Lackierpistolenführung. Mit etwas Übung ist die Prozesssicherheit erlernbar.

Um die Leuchtlackfläche zum leuchten zu bringen, sind drei bis vier Lackschichten erforderlich, die aufeinander mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet sind. Die Leuchtfläche hat die Eigenschaft eines Kondensators.

Die erste Lackschicht wird mit einer Spritzfähigen Elektrode deckend auflackiert, die wiederum wird mit einer Reflektionsschicht isoliert. Nach der Trocknung folgt der Leuchtlack, welcher zu oberst mit einer leitfähig-transparenten Schicht (Elektrode überzogen wird). Die Kontaktierung der unteren und oberen Elektrode können auf unterschiedlichster Art erfolgen (kleben, löten und klemmen). Diese verschiedenen Techniken stehen in Abhängigkeit von der Herstellung der Leuchtfläche und nicht zuletzt den Einbaubedingungen des Produkts.

Während bei handelsüblichen Leuchtlacken die mit UV oder Tageslicht gespeicherte Energie reemittiert, dient dem Colortron Leuchtlack ein elektrisches Feld, d.h. die anliegende Wechselspannung führt zur Pigmentanregung sodass die Leuchtintensität je nach Kapazität mit einem Spannungs- und Frequenzregler einstellbar ist.

Kontaktanfrage

Kontaktnummer 034 435 04 17 oder füllen Sie das Formular aus. Wir Rufen Sie gerne an!

© 2017 CARROSSERIE SUTTER - All Rights Reserved    I   Impressum